KW 52/2009 (21.12.09 – 27.12.09)

27/12/2009

Nachdem der HNO-Arzt mir am Montag Morgen in den Rachen blickte, meinte er nur „Das sieht aber gar nicht gut aus!“ und attestierte mir eine handfeste Kehlkopfentzündung, die nicht von alleine ginge und bei der man zudem aufpassen müsse, dass sie nicht chronisch werde. Insofern war Antibiotika und Schonung angesagt!

Advertisements

KW 51/2009 (14.12.09 – 20.12.09)

20/12/2009

Eine Schwimmeinheit, 3 kurze Läufe und einmal TvTV von Montag bis Mittwoch.

Am Mittwoch Abend war ich dann in Marpingen bei einer Vorstandssitzung der LTF Marpingen, während der ich plötzlich meine Stimme verlor. Schade nur, dass dies am Donnerstag Morgen wieder ausgestanden erschien, sodass ich nicht zum Arzt gegangen bin. Als wir dann von Freitag bis Sonntag zum Miniurlaub auf dem Feldberg waren, spürte ich leider schmerzhaft, dass ich dies besser getan hätte. Mich plagte dann so ein heftiger Husten, dass ich bei – 20 Grad keinerlei Lust zum Ski Alpin hatte, obwohl ich erstmals seit 2006 wieder fahren wollte. Insofern beendete ich die Woche mit 4 trainingsfreien Tagen.

Flops: Neben mir war auch mein Patenkind Sofie erkrankt, wobei sie an einer Mittelohrentzündung litt. Aufgrund der Witterungsverhältnisse brauchten wir für die ca 275 km lange Heimfahrt über Straßburg ca 6 Stunden.

Top: Das einzig Schöne an diesem Kurztrip war die Tatsache, dass Nils es total genossen hat, erstmals mit „seinen Mädchen“ gemeinsam in Urlaub zu fahren. Dabei hat es ihm in unserem Hotel Feldberger Hof offensichtlich in der „Villa Wuschel“ besonders gut gefallen.


KW 50/2009 (07.12.09 – 13.12.09)

15/12/2009

Rekordverdächtige 4 mehr oder weniger unfreiwillige trainingsfreie Tage stehen immerhin 2 Schwimmeinheiten und 3 Läufen gegenüber. Aufgrund des abendlichen Familienabend der LTF Marpingen und unserer aller Unfitheit habe ich dann auf die geplante Teilnahme beim Nachtwächterlauf verzichtet.

Flops: Die Magenverstimmung zur Wochenmitte und natürlich noch mehr die Krankheit von Nils seit dem Wochenende.

Tops: Zum Glück habe ich mich von der Magenverstimmung schnell erholt, sodass am DO und FR bereits wieder zwei schöne, kurze Läufe möglich waren.


KW 49/2009 (30.11.09 – 06.12.09)

07/12/2009

3 Schwimmeinheiten, 1 Rennradfahrt, 3 Läufe, 3 mal TvTV und ein trainingsfreier Nikolausabend ergeben 7:41 Trainingsstunden netto und somit eine gute Woche.

Tops: 3 Schwimmeinheiten sind klasse und Rennradfahren im November macht auch Laune …. :-)

Flops: …. bedeutet aber leider, dass der zum Skifahren notwendige Schnee leider in weiter Ferne ist. :-(