16.10.2011: 5. Schaumberglauf

21/10/2011

Nachdem ich wie schon im letzten Jahr auch in diesem Jahr nicht selbst bei meinem absoluten Lieblingslauf an den Start gehen konnte, ließ ich es mir bei allerschönstem Laufwetter nicht nehmen, gemeinsam mit meinem Sohn Nils nach Tholey zu fahren, um dessen Opa Günther anzufeuern.

Schade, dass mein ehemaliger Vereinskollege Martin Schedler ebenfalls nicht startete, denn so wurde es für den bereits vor dem Lauf als 1. Berglaufcup-Sieger [www.berglaufcup.de] feststehenden Sammy Schuh (ebenfalls LTF Marpingen) doch ein recht einsames Rennen.

An meinen Fotos kann man erahnen, wie schnell Sammy den Berg hochgerannt ist, zumindest war er regelmäßig für mich und meine Kamera einen Hauch zu schnell. Seinen Zieleinlauf habe ich leider komplett verpasst, weil wir bei 4,2 km auf Opa Günther warteten. Wie man an der Ergebnisliste vom 5. Schaumberglauf am 16.10.2011 sehen kann, wurde dieser durch unsere Anfeuerungsrufe so angespornt, dass er die Strecke unter einer Stunde geschafft hat. Prima!

Wir sind dann anschließend noch zum Erlebnisspielplatz am Schaumberg, später wurde mir aber berichtet, dass es sehr große Probleme beim Erstellen der Ergebnisliste und deshalb große Verzögerungen bei der Siegerehrung gab. Dies ist schade, vor allem, weil im Rahmen der Veranstaltung auch erstmals die Saarlandmeisterschaften im Berglauf ausgetragen wurden.

[Ergebnislisten incl. EL SM]

Schade auch, dass auf der Homepage vom TUS Tholey [www.tus-tholey.de] die Ergebnislisten der Vorjahre nicht vorgehalten werden. Da ich in meiner Blog-Statistik sehe, dass regelmäßig Leute genau danach suchen, werde ich diese hier erneut veröffentlichen.

Ergebnislisten Schaumbergläufe:

Die Bestzeit von Martin Schedler aus dem Jahr 2007 hat immer noch Bestand!

Ergebnisliste vom 1. Schaumberglauf 2007
Ergebnisliste vom 2. Schaumberglauf 2008
Ergebnisliste vom 3. Schaumberglauf 2009
Ergebnisliste vom 4. Schaumberglauf 2010
Ergebnisliste vom 5. Schaumberglauf 2011

Bericht Saarbrücker Zeitung:

„Bei Sammy Schu geht’s richtig aufwärts“

Advertisements

18.10.2009: 3. Schaumberglauf

18/10/2009

Obwohl mein Lauftraining derzeit alles andere als rund läuft bzw gar nicht stattfindet, wollte ich mir meine 3. Teilnahme beim 3. Schaumberglauf nicht entgehen lassen.

Bei diesem Lauf wird in Sotzweiler am Sportplatz gestartet und die Strecke zieht sich über 9,2 km und immerhin 450 Höhenmeter hinauf bis auf das Schaumbergplateau.

Schade, dass gerade in diesem Jahr meine Laufform im Keller war, denn die Bedingungen zum Laufen waren nahezu ideal: Trockene Strecke, angenehm kühle, sauerstoffreiche Luft ohne den feuchten Nebel des Vorjahres und potentielle Stolperfallen wie Wurzeln oder Steine waren vom veranstaltenden TuS Tholey [www.tus-tholey.de] rund um das Team von Bernd Morbach wieder vorbildlich gekennzeichnet. Vorbildlich organisiert auch wieder der Kleidertransport zum Ziel, wo man sich auch wieder entscheiden konnte ob man zum Start zurück läuft [wie der Hinweg ist auch dieser Rückweg von 4,nochwas km vorbildlich markiert] oder den Shuttle-Service in Anspruch nimmt.

Über meinen Lauf als solchen gibt es nahezu nichts zu sagen, außer dass ich mein zeitliches Minimalziel von 50 min knapp geschafft habe.

Erheblich mehr Gedanken hat sich unterwegs offenbar Jean-Olivier Boghossian gemacht [sein Wettkampfbericht], dessen Frau Heike mich beim Auslaufen aufsammelte und bis zum Sportplatz begleitete. Lustigerweise konnten wir dabei unser vor 2 Jahren begonnenes Gespräch nahtlos fortführen. :-)

Mal sehen ob ich mich im nächsten Jahr [Termin 4. Tholeyer SchaumBerglauf: 17.10.2010] meiner Wunschzeit von 45 min nicht ein bisschen mehr nähern kann!

[Bericht von Martin Schedler incl Fotos]

[Ergebnisliste]


19.10.2008: 2. Schaumberglauf

19/10/2008

Nachdem ich bei dem knapp über 9 km langen Berglauf von Sotzweiler bis zum Schaumberglauf im letzten Jahr mein Wettkampfcomeback nach fast zweijähriger Pause mit einer überraschend guten Leistung gefeiert habe, war ich sehr gespannt was mich bei dem Lauf in diesem Jahr erwartet. [Bericht 2007]

Besonders freut mich, dass mich dabei neben meinem Schwiegervater [2. Platz in M 60!!!] auch meine Frau Simone und diverse Prominenz aus dem Laufen-im-Saarland-Forum begleitete. :-)

Zu meinem Lauf:
Leider sind wir auch Drängen meiner beiden Mitfahrer erst auf den letzten Drücker nach Tholey gefahren, so dass ich mich a) nur ca 5 min einlaufen konnte und b) am Start viel zu weit hinten platziert war, so dass ich nach dem Startschuss erst einmal 20 Sekunden auf der Stelle stand.

Genau so wie im letzten Jahr habe ich unterwegs trotz Kilometrierung kein einziges mal zur Uhr gesehen, obwohl ich mir vorgenommen hatte, meine Vorjahreszeit von knapp über 50 min um mehr als 2 min zu verbesseren, d.h. meine angepeilte Zielzeit betrug knapp unter 48 min.

Nach knapp über einem Kilometer hatte ich mich aus dem Pulk befreit, musste dann aber in der Ferne erkennen, dass die Spitze zu diesem Zeitpunkt bereits knapp vor Kilometer 2 war.

Genau wie im letzten Jahr waren heute auch wieder gefährliche Wurzeln vorbildlich mit Kreide gekennzeichnet, lästig hingegen, dass meine Brille stark beschlagen ist, so dass ich diese fast den kompletten Lauf in der Hand halten musste. Ebenfalls lästig war die Tatsache, dass sich an der Innenseite des linken Fußes im aufgrund des Profils für die Strecke sehr gut geeigneten Salomon Trail Comp eine kleine Blase bildete.

Schaumberglauf 2008 Zieleinlauf Ironmanni

Schaumberglauf 2008 Zieleinlauf Ironmanni

Im Ziel angekommen konnte ich dann feststellen, dass ich mir meine Kräfte sehr gut eingeteilt hatte, wahrscheinlich zu gut, denn gefühlsmäßig hätte ich den Berg ein 2. mal erklimmen können. Mit meiner Endzeit von 47:52 min hatte ich zudem meine Zielzeit punktgenau erreicht was für mich zum 5. Platz in der M 40 (von immerhin 30!) reichte.

Schaumberglauf 2008 Zieleinlauf Sprintmaus

Schaumberglauf 2008 Zieleinlauf Sprintmaus

Noch mehr gefreut hat mich aber natürlich, dass Simone mit ihrer Zeit von 56:43 min ihr Ziel „unter 1 Stunde“ deutlich erreicht hat.

Platz 2 in der AK 60

Platz 2 in der AK 60

Toll auch der 2. Platz in der M 60 von meinem Schwiegervater, der seine Vorjahreszeit um mehr als 3 min verbessern konnte.

Ergebnisliste Schaumberglauf 2008

Ergebnisliste Schaumberglauf 2007


28.10.2007: 1. Schaumberglauf Tholey

28/10/2007

Als ich im vorigen Jahr gehört hatte, dass erstmals am Tholeyer Schaumberg ein Berglauf (9,2 km mit 450 Höhenmetern) stattfinden soll, hatte ich insgeheim gehofft, dass ich bis dahin in der Lage bin, wieder halbwegs geradeaus laufen zu können. Nachdem ich am Dienstag bei den LTF Schwarzenberg bewiesen hatte, dass selbst Hügelläufe wieder möglich sind, fuhr ich dann frohen Mutes gegen 8:45 Uhr Richtung Sotzweiler, wohlwissend, dass auch der ein oder andere Bekannte am Start sein würde.

Als ich nach einer kurzen Nacht, die unser Sohn Nils um 4 Uhr für beendet erklärt hat (Zitat Sprintmaus: „Die ganze Welt freut sich darauf, eine Stunde länger schlafen zu dürfen und wir schlafen zwei Stunden kürzer!“), von Thalexweiler aus den Schaumberg gesehen habe, fragte ich mich ob das wirklich der richtige Lauf für (m)ein Wettkampfcomeback ist.

Fazit: Er war es!

Nachdem ich bewusst kontrolliert angehen wollte, musste ich Silke (alias FrlSmilla aus dem Laufen-im-Saarland-Forum) ausgerechnet an der ersten Bergabpassage schweren Herzens ziehen lassen, wobei mir sonderbarerweise gerade diese Passagen am schwersten fielen. Ab dem Zeitpunkt, als es dann nur noch bergauf ging, fand ich aber ganz passabel meinen Tritt, wobei ich mich unterwegs über die Anfeuerungsrufe einiger Mannschaftskollegen (Leider habe ich nur Karsten, Thomas und Jörg erkannt, ich meine da waren aber noch mehr im Berg unterwegs!?) gefreut habe. Vielen Dank dafür!

Nachdem ich unterwegs bewusst kein einziges Mal auf die Uhr geschaut habe und mir auch keinerlei Zeitvorgabe (deutlich unter einer Stunde sollte es natürlich schon sein!) gemacht hatte, war ich im Ziel dann angenehm überrascht, dass ich für die wirklich anspruchsvollen 9.200 m „nur“ knapp über 50 min gebraucht habe.

Nach dem Lauf (Dank des sehr zu lobenden Kleisdertransport des Veranstalters, sogar in ein warmes Jäcken gehüllt) bin ich gemeinsam mit einer immer größer werdenden Gruppe vom Schaumbergplateau wieder zurück zum Sotzweiler Sportplatz gelaufen, wobei wir Dank einiger von ortskundigen (?) Damen empfohlenen Abkürzungen (?) für 4,2 km 33 min gebraucht haben!? Da ich mich davor schon ca 10 min lang eingelaufen war, bin ich so mit den heutigen ca 15 km auf mich noch vor 2 Wochen völlig utopische 50 Wochenkilometer gekommen.

Nun muss ich mich allerdings selbst etwas einbremsen, damit es vorm Sommer 2008 keinen herben Rückschlag gibt.

Vielen Dank auch an die Sprintmaus, die gemeinsam mit Nils und dessen Oma Marlene den Berg erklommen hatte, und fast alle LäuferInnen, die unter einer Stunde ins Ziel gekommen sind, geknipst hat!

[100 Bilder vom 1. Schaumberglauf] (Vielen Dank an Fotografin Sprintmaus!)

[EL Schaumberglauf 2007]

[Bericht in der SZ am 31.10.2007]

VORMERKEN: 2. Schaumberglauf am 19.10.2008 (!!!)